Start

Sara Sophie Thalheim, Jonas Thalheim und Erik Preetz belegen sensationell je 3. Plätze

Am 09.09.2017 fand in Chemnitz die 16. Chemnitzer Jugend-Open (CJO) statt, eines der größten Schachturniere Deutschlands. 265 Kinder und Jugendliche starteten bei der CJO, darunter 62 Mädchen, die in den offen ausgetragenen Turnieren über 7 Runden extra gewertet wurden. 6 Nachwuchstalente vertraten den SC 1911 Großröhrsdorf. Allen Spielern und Trainern des Vereins war schon im Vorfeld klar, dass es schwer werden würde, Ergebnisse im Spitzenfeld zu erzielen. Umso größer war die Freude über gleich drei unerwartete Bronzeplatzierungen. Erik Preetz (AK U25) ging noch am aussichtsreichsten für eine gute Platzierung in das Turnier. Als Vorjahreszweiter hatte er es   wiederum mit starken Gegnern zu tun und erreichte 4,5 aus 7 Punkten. Jonas Thalheim (AK U16 / DWZ 1532) gewann 5 von 7 Spielen und sorgte für die Überraschung. Er konnte sich über den 3. Platz in seiner Altersklasse freuen und verwies leistungsstarke Spieler wie Christoph Dahl   (DWZ 1914) und Niklas Preißler (DWZ 1974) auf die Plätze nach ihm. Auch in der AK U14 war der SC 1911 Großröhrsdorf leistungsstark vertreten. Sara Sophie Thalheim bestätigte ihre aufsteigende Leistungskurve und durfte den Pokal für den 3. Platz in der Mädchenwertung entgegen nehmen. Sara Sophie zeigte ihren spielstarken Gegnerinnen die kalte Schulter und ließ im Endklassement mit   4 von 7 Punkten nur zwei Spielerinnen den Vortritt. Die geschlossene Mannschaftsleistung komplettierten die Geschwister Adrian (AK U12) und Valentin (AK U8) Simon mit guten Platzierungen im vorderen Mittelfeld. Moritz Bär (AK U12) sammelte neue Spielerfahrungen. Insgesamt konnte sich die Mannschaft noch über einen sehr guten 7. Platz in der Mannschaftswertung freuen.

16. CJOzoom

Kurzmeldung: 

Jonas Thalheim (AK U16) und Julian Minkwitz (AK U18) belegten beim 18. Schulturnier des FVS ASP Hoyerswerda am 02.09.2017 in Hoyerswerda den 2. und 1. Platz in ihren Altersklassen   und qualifizierten sich damit beide für die Bezirkseinzelmeisterschaften des Spielbezirkes Dresden im Februar nächsten Jahres in Sebnitz.     

Trainingszeiten

 

Powered by Weblication® CMS